Warum ist ein Gesichtsserum sinnvoll?

Warum ist ein Gesichtsserum sinnvoll?

Die Haut in unserem Gesicht ist besonders empfindlich und bedarf einer passenden und optimalen Pflege. Gesichtsseren sind nunmehr der neueste Pflege-Hit der Beautybranche und versprechen innerhalb kürzester Zeit das Hautbild zu verbessern, ja oft sogar zu verfeinern. Was genau dahintersteckt und wie du deine Haut mit einem passenden Serum richtig pflegst, erfährst du in diesem Artikel!

Was ist ein Serum und wie wirkt es?

Ein Serum ist ein Konzentrat aus pflegenden Inhaltsstoffen in flüssiger bis cremiger oder gelartiger Form das aufgrund seiner Beschaffenheit schnell und tief in die Haut eindringen kann. Dies liegt daran, dass bei Seren keine rückfettenden Substanzen verwendet werden. Die speziellen Pflegemoleküle erschweren die Haut nicht und verschmelzen nach dem Auftragen förmlich mit der Haut. Tatsächlich gibt es mittlerweile viele Hersteller, die auf ein Serum in ihrer Produktpalette nicht mehr verzichten wollen und können. Denn die Nachfrage ist ungebrochen hoch. Für jedes Hautbedürfnis gibt es das passende Serum. Viele Gesichtsseren enthalten Inhaltsstoffe, wie Hyaluronsäure, Aminosäuren, Vitamine oder Peelings.

Ersetzt das Serum nun die Creme?

Nicht direkt! Da dem Serum, wie bereits erwähnt, die rückfettenden Inhaltsstoffe fehlen, ist es nicht als Ersatz sondern als Zusatz einer Pflegecreme zu betrachten.

Vor allem trockene oder reife Haut benötigt eben diese rückfettenden Inhaltsstoffe um schön und strahlend zu bleiben. Ölige Haut hingegen könnte auf eine Gesichtscreme verzichten, da sie von sich aus schon genug Fette produziert.

Das passende Serum

Gesichtsseren können wahrlich Wunderwaffen sein, wenn es um die intensive Pflege deiner Haut geht. Wichtig ist, auf die richtigen Inhaltsstoffe, die deinem Hauttyp entsprechen zu achten.

Trockene Haut

Die Haut spannt, juckt oder ist sogar rissig? Trockene Haut kann unangenehm sein und oft zu einem echten Problem werden. Um die Hautbarriere wieder zu stärken und den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu erhöhen solltest du auf folgende Inhaltsstoffe zurückgreifen:

  • Hyaluronsäure
    Ein Hyaluronsäure-Serum mit hochkonzentriertem Wirkstoff wirkt der Trockenheit entgegen und kann sogar kleine Trockenheitsfältchen mindern. Der Vorteil: Hyaluronsäure hilft dem Körper, Feuchtigkeit zu speichern und verbessert so nachhaltig das Hautgefühl.
  • D-Panthenol / Vitamin B5
    Vitamin B5 baut die Hautschutzbarriere wieder auf und trägt so zur Widerherstellung von Elastizität und Spannkraft bei. D-Panthenol wirkt hautregenerierend und beruhigend und simuliert somit die Zellerneuerung.
  • Aloe Vera
    Wir alle kennen ihn, den fiesen Sonnenbrand am Strand.. Zur Behandlung greifen wir gerne auf Lotionen mit Aloe Vera zurück. Warum? Es kühlt die Haut und wirkt beruhigend. Warum dann nicht in der täglichen Pflege auf Aloe Vera zurückgreifen? Es schützt die Haut vor freien Radikalen, die die Zellen angreifen, deine Haut stressen und sie weniger widerstandsfähig machen. Aloe Vera wirkt antioxidativ und bietet hier einen guten Schutz.
  • Glycerin
    Glycerin ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers. Beim Stoffwechsel werden permanent Fette verarbeitet, wobei Glycerin als Nebenprodukt anfällt. Das wird dann bis in die Haut transportiert, wo es die Barrierefunktion unterstützt. Glycerin hilft der Haut somit Wasser in den tieferen Hautschichten zu speichern und legt so ein zusätzliches Feuchtigkeitsdepot an.

Reife Haut

Sie gehören zum Leben dazu, verleihen unserem Gesicht Charakter und sind dennoch oft ungern gesehen – Falten... Mit der richtigen Hautpflege kann man den Zeichen der Hautalterung jedoch etwas entgegenwirken. Achte doch mal auf diese Inhaltsstoffe:

  • Madecassoside
    Madecassoside hat eine hervorragende wundheilende Wirkung. Es restrukturiert die extrazelluläre Matrix, es steigert die Kollagenproduktion und sorgt für eine bessere Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Falten werden somit geglättet und leicht aufgepolstert.
  • Retinol
    Retinol oder Vitamin A ist ein besonders effektiver, zellkommunizierender Inhaltsstoff, was bedeutet, dass die Substanz in der Lage ist, sich selbständig an beinahe jede Hautzelle zu heften und der Zelle „mitzuteilen“, dass sie sich wie eine gesunde, junge Hautzelle verhalten soll. Retinol ist zudem ein wirkungsvolles Antioxidans, dass die negative Wirkung schädigender, freier Radikale unterbindet, die verursachen können, dass Haut älter aussieht und sich auch älter verhält, als es eigentlich der Fall ist. Retinol wirkt somit aktiv Falten entgegen und stimuliert die Kollagenproduktion.
  • Vitamin C
    Vitamin C bietet wirksamen Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Sonneneinstrahlung oder Luftverschmutzung. Diese verursachen den größten Schaden an der Haut. Vitamin C sorgt dafür, dass Ihre Haut länger jung und frisch aussieht.

Ölige Haut

Ölige Haut ist zumeist durch eine erhöhte Talgproduktion gekennzeichnet, wodurch diese Bereiche des Gesichts anfälliger für Pickel, Mitesser und Akne sind. Dieser Hauttyp benötigt eine spezielle Pflege, die Hautunreinheiten vorbeugt und dabei hilft, verstopfte Poren zu minimieren. Folgende Inhaltsstoffe helfen dir deine Poren „sauber“ zu halten und Hautunreinheiten vorzubeugen:

  • Zink
    Zink reguliert den Vitamin-A-Stoffwechsel und beeinflusst Entwicklung und Differenzierung von Haut und Schleimhaut. Zudem wirkt Zink antibakteriell, antientzündlich und antiandrogen, kann die Wundheilung fördern und das Immunsystem stärken.
  • Niacinamide
  • Ölige Haut hat oft mit Rötungen, Pickeln und großen Poren zu kämpfen. Niacinamide hat die Eigenschaft, Poren so zu minimieren, dass die Haut ebenmäßiger aussieht. Gleichzeitig wirkt das Vitamin B3 entzündungshemmend und antibakteriell.
  • BHA
    Die Abkürzung BHA steht für „Beta-Hydroxy-Acid“, was so viel heißt wie „Beta-Hydroxy-Säure“ und gleichzusetzen mit Salicylsäure. Die gehört zu den chemischen Peelings. Ein BHA Peeling entfernt tote Hautzellen, Schmutz und Talg und wirkt tief in den Poren. Es eignet sich besonders gut bei unreiner und fettiger Haut, hat aber auch einen Anti-Aging-Effekt. Am gängigsten sind Exfoliant-Peelings in flüssiger Form, die nicht abgewaschen werden aber wir finden sie auch in Form von Seren die ganz leicht in die bestehende Routine integriert werden können. Aber Achtung – verwende BHA Peelings zunächst nur 1-2 mal pro Woche. Wenn deine Haut eingestellt hat kannst du es öfter auftragen.

Gereizte und irritierte Haut

Empfindliche Haut juckt, spannt und ist häufig gereizt. Grund ist unter anderem eine gestörte Schutzbarriere, wodurch die Haut verstärkt auf Umweltreize Duftstoffe und Zusätze in Kosmetika reagiert. Jetzt heißt es die Haut beruhigen und die Hautschutzbarriere wieder ins Gleichgewicht bringen. Hier können Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Niacinamide, Aloe Vera und Abhilfe schaffen. Sie bringen die Haut ins Gleichgewicht und punkten mit ihren hautberuhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Wie trage ich ein Serum auf

Die meisten Seren sind für eine tägliche Anwendung im besten Fall morgens und abends konzipiert worden. Das Gesichtsserum wird gleich nach der Reinigung aufgetragen, verteilt und einmassiert. Ist das Serum in die Haut eingezogen, kannst du wie gewohnt deine Tages- oder Nachtcreme benutzen. Don’t forget the sunscreen ; )

Unser Beauty-Tipp: Probiere doch mal unsere neuen Croma farewell Gesichtsseren Das tolle ist: Unsere Seren gibt es für die unterschiedlichen Bedürfnisse deiner Haut und vereinen sorgfältig ausgewählte Inhaltsstoffe sowie die jahrelange Erfahrung im pharmazeutischen Bereich.

Unsere farewell skincare Produktlinie

  • farewell aging skin
  • farewell dry skin
  • farewell irritated skin
  • farewell puffy eyes
  • farewell oily skin

Warenkorb

Kein Artikel im Warenkorb.

Kein Artikel im Warenkorb.