1x Summer-Glow zum Mitnehmen bitte!

1x Summer-Glow zum Mitnehmen bitte!

Einen frischen strahlenden Teint, ein ebenmäßiges Hautbild und einen natürlichen Glow – wer wünscht sich das nicht. Wir verraten dir einige bewährte Techniken und Tricks, die auch dir zum ultimativen Glow verhelfen.

Massagen sind längst nicht mehr nur für den Körper gedacht. Auch im Gesicht können Sie wohltuende „Wunder“ bewirken. Die Gesichtsmassage ist eine wertvolle Technik, um die Durchblutung anzukurbeln. Die Idee dahinter ist, die Zirkulation des Blutes und der Muskeln anzuregen.

Trage am besten morgens farewell dry skin oder farewell aging skin auf deine gereinigte Haut auf und massiere das Produkt sanft mit den Fingerspitzen ein. Wiederhole diesen Vorgang abends und trage anschließend deine Nachtcreme auf. Alternativ zu deinen Fingern kannst du dir ein Gua Sha mit Rosenquarz-Kieselstein oder einem Jade-Roller zu Hilfe nehmen. Farewell dry skin mit Hyaluronsäure, Niacinamid, Panthenol und Aloe Vera stärkt die Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut und versorgt sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Farewell aging skin (das auch bei fahler und devitalisierter Haut angewendet werden kann) sorgt dank seines Vitamin-C-Gehalts, der gegen Unreinheiten, dunkle Flecken und feine Linien wirkt, seines Meeresfermentextrakts, der die Festigkeit und Spannkraft der Haut stärkt, und der Hyaluronsäure, die Feuchtigkeit spendet für ein strahlendes Aussehen.

Masken, Masken und noch mehr Masken.

Die meisten von uns verwenden Tuchmasken bestenfalls einmal pro Woche oder wenn ein festliches Ereignis ansteht. Dabei ist die Tuchmaske eine Feuchtigkeitsbombe für die Haut. Die Croma Hyaluronsäure-Maske ist eine wahrer Feuchtigkeitsbrunnen, der feine Linien mildert und einen strahlenden Teint verleiht. Als Kur angewendet (eine Packung enthält 8 Masken), stärkt sie die Wirkung und bekämpft die Zeichen der Hautalterung.

Peelings

Regelmäßige sanfte Peelings, je nach Hauttyp ein- bis dreimal pro Woche, verfeinern das Hautbild, indem sie abgestorbene Hautzellen entfernen und die Pflegeprodukte besser in die Haut eindringen können. Peelings wirken aber nicht nur oberflächlich, sondern können auch in den tieferen Hautschichten ihre Wirkung entfalten. Hier unterscheidet man zwischen mechanischen- und chemischen Peelings. Mechanische Peelings enthalten „Schleifpartikel“ und funktionieren, wie der Name schon sagt, durch mechanische Reibung an der Hautoberfläche. Chemische Peelings wie AHA- oder BHA Peelings dringen oft tiefer in die Haut ein und unterstützen so den Regenerationsprozess der Haut. Aber Vorsicht! Zu häufiges peelen kann auch das Gegenteil verursachen. Taste dich langsam heran und beobachte wie deine Haut auf reagiert. 

Kaltes Wasser

Es klingt einfältig, aber kaltes Wasser ist ein schönes Hilfsmittel, um die Haut zu straffen und ihr durch die Aktivierung der Blutzirkulation einen Frische-Kick zu geben. Gönne deinem Gesicht und Hals eine Wellnesskur, indem du es einige Minuten lang mit kaltem Wasser übergießt. Die Haut wird so gestrafft und stimuliert, die Durchblutung bringt Sauerstoff und hilft, Giftstoffe auszuscheiden. Als Bonus gibt es nicht nur einen sichtbaren Glow - ein Feelgood-Effekt ist vorprogrammiert!

Highlighter in der Tagescreme

Highlighter-Cremes enthalten Perlglanzpigmente, die für einen Glowy- und "Tauperlen"-Effekt sorgen. Ein paar Tropfen in der Tagescreme oder in der Foundation lassen das Gesicht erstrahlen und verleihen ihm einen gesunden Glow.

Gute Atmung für schönen Glow

Ja, das stimmt! Wer an Schönheit denkt, muss auch atmen! Diese Übung ist sauerstoffreich und beruhigend, weshalb sie besonders abends vor dem Schlafengehen zu empfehlen ist. Leg dich auf dein Bett, eine Hand auf den Bauch, die andere auf die Brust, um die Luftzirkulation zu spüren, und atmen tief durch die Nase ein, indem du den Bauch, dann die Rippen und schließlich die Brust ausdehnst. Halte den Atem 3-4 Sekunden lang an und atme anschließend langsam und sanft durch die Nase wieder aus, indem du den Brustkorb entspannst und den Bauch sanft einziehst, bis keine Luft mehr in der Lunge ist. Lege eine kleine Pause von 3 bis 4 Sekunden ein und wiederhole die Übung etwa zehnmal. 

Hast du deine Glow-Routine schon gefunden?

Warenkorb

Kein Artikel im Warenkorb.

Kein Artikel im Warenkorb.